Über mich - etwas ausführlicher....

  

Wenn mir mit 20 Jahren jemand gesagt hätte, dass ich dereinst einmal dipl. Fussreflexzonen Therapeutin, Meditations - und bald dipl. Qi Gong Lehrerin sein werde, hätte ich diesen Menschen wohl ausgelacht, zumindest aber sehr ungläubig angeschaut.

"Wenn sich die Dinge natürlich entwickeln, öffnet sich eine Türe nach der Anderen ohne grossen Kraftaufwand - plötzlich ist alles da - und es fühlt sich richtig an" 

Mit der Geburt meines zweiten Sohnes wusste ich intuitiv, dass sich nun definitiv etwas in meinem Leben ändern würde. Ich wollte als Mutter zweier Kinder nicht einfach wieder in meinen alten Beruf einsteigen.

Es dauerte noch eine Weile bis ich wusste wohin mein Weg mich weiter führen würde. Während dieser Zeit kam ich mit verschiedenen Formen der Meditation, Yoga und letztendlich mit Qi Gong in Kontakt. Ich stellte fest, dass ich mich in den Bereichen, die das Mystische, das Geistige betreffen sehr natürlich zurecht fand. Für mich war der Zugang zu der Welt hinter oder neben der "normalen" Welt etwas sehr logisches und existiert für mich genauso, wie die für uns sichtbare Welt.
 
Noch heute bin ich unendlich dankbar, auf den Impuls gehört zu haben, dass ich an den Wurzeln des Menschen arbeiten sollte - an den Füssen.

Während der Ausbildung an der Ingeborg Steiner Schule in Biel, öffneten sich für mich neue Welten und Horizonte. Käme es einem einfach so in den Sinn, dass an den Füssen Zonen zu finden sind, mit allen Organen, dem Skelett, den Hormonen, den Drüsen und den Nervenzentren. Über das Aktivieren dieser Zonen auf den Fusssohlen gelangt man in diese Systeme. Eine kraftvolles Werkzeug, dass einem physisch und psychisch auf die Beine helfen kann. Die Reflexzonen sind eine Landkarte für mich. Einschnitte, Wölbungen, Verhärtungen und vieles Mehr, erzählt etwas über den jeweiligen Menschen.

Während meiner Lehr- und Wanderjahre als diplomierte Fussreflexzonen Therapeutin wuchs in mir der Wunsch, den Menschen noch mehr in seine Eigenverantwortung zu holen. Das führte mich zum medizinischen Qi Gong und der Akademie für Tai Ji Qi Gong & medizinischen Qi Gong in München. Seit November 2017 bin ich in Ausbildung zur diplomierten Qi Gong Lehrerin. Ein grosser Segen für mich, diese Übungen zu lernen und viele Erfahrungen in der Selbstanwendung zu sammeln. Ich freue mich darauf, dass ich bald meinen Patientinnen und Patienten diese heilsamen Übungen in Kursen oder Einzeltherapie weitergeben darf.

Meditation begleitet mich in verschiedenen Formen seit 2003. Das führen von Meditationsgruppen bereichert meinen Alltag. Als Körpertherapeutin ist für mich ein wichtiger Bereich das Grobstoffliche mit dem Feinstofflichen zu ergänzen.