Wer ist St. Germain

St. Germain gehört der Schar der Auferstiegenen Meister an. Sein Wirkungsbereich ist unter anderem in der weissen, universellen Bruderschaft.

Was ist ein Auferstiegener Meister?

Das bedeutet, dass ein Mensch sein irdenes Leben vervollkommt hat – das Menschsein gemeistert hat und Erleuchtung erlangt hat – und nach seinem Tod nicht mehr inkarnieren muss, höchstens wenn er freiwillig noch einmal Menschengestalt annehmen möchte. Wir im Westen kennen das von Jesus und feiern seinen Aufstieg als Lichtwesen zu Auffahrt. Fortan dienen diese Meisterseelen auf einer anderen Ebene. Viele von ihnen sind der Erde und den Menschen zu tiefst zugewandt und unterstützen ihr spirituelles Voranschreiten wann immer sie können und dürfen.

Weisse, universelle Bruderschaft

Einige dieser Meisterseelen haben eine Gemeinschaft gebildet mit dem Namen  – weisse, universelle Bruderschaft, die sich fast ausschliesslich um die Weiterentwicklung der Erde und der Menschen kümmern. Mit grosser Hingabe versuchen sie die Menschen mit ihren Lichtfrequenzen zu ermuntern, sich spirituell zu entwickeln und ihr Energieniveau anzuheben.

Sie sind in der Jetzt – Zeit sehr wichtig. Sie kennen grundsätzlich die irdischen Schwierigkeiten. Sie wissen um die Beschränktheit des menschlichen Geistes und die Herausforderungen die sich stellen, wenn ein Mensch sich spirituell weiterentwickelt, sein Bewusstsein verfeinert und feinstofflicher wird. Nur schon aus diesem Grund, sind sie wunderbare Freunde und weise Führer, die ihr Bewusstsein zu uns senden möchten. Ihre Absicht ist, dass wir Menschen unseren Geist weiten und öffnen lernen und die kosmischen, zeitlosen Informationen in uns aufnehmen können. In meinen Augen eines der grössten Geschenke, die uns der Himmel zukommen lässt.

Mein persönlicher Bezug

2003 wurde ich „gerufen“ von einer Wesenheit Namens St. Germain. Seit da werde ich geschult und unterrichtet von dieser weisen Meisterseele. Er ist für mich Vater, Bruder, Lehrer und Berater in einem. Aber vorallem ein unendlich geduldiger, liebvoller Freund, der die Dinge beim Namen nennt – ehrlich und direkt. Ich bin sehr dankbar, um den Weitblick von seiner Seite, befinden er sich doch ausserhalb unser gewohnter irdischen Sicht.

So ergeht es den meisten Menschen. Sie werden irgendwann von ihnen gerufen und fühlen eine warme Nähe zu den auferstiegenen Meistern. Meistens findet ein natürliches Verstehen statt oder es scheint einem logisch, was sie erzählen. Immer wieder erfahre ich das Aha -Erlebnis bei Klienten. Die physischen, wie feinstofflichen Systeme haben ein natürliches Verhältnis zu den Botschaften oder den Frequenzen von ihnen. Wird diese Verbindung geknüpft erfahren viele Menschen eine echte Erleichterung und können nur schon durch das, besser auf der Erde landen. Sie sind eine Bereicherung für das persönliche Leben.

Meine Schulung besteht darin, möglichst nah bei den Menschen zu sein und mit der Hilfe von ihnen – vor allem von St. Germain – lebensnahe Begleitung anbieten zu dürfen. So werde ich seit 2003 als Channel Medium ausgebildet und darf seit 2011 für alle Menschen Channelings (Durchsagen / Übermittlungen) anbieten.

Für mich selbst bedeutet das, dass ich immer wieder in tiefe Prozesse geführt werde, so dass ich mehr und mehr über mein eigenes Leben und Sein erfahre und mein Mitgefühl, meine Herzensliebe geschult wird.

Gespräche mit St. Germain

Aus der Arbeit und der Schulung mit St. Germain ist das Gefäss „Gespräche mit St. Germain“ entstanden. Das ist ein im Interviewstil geführtes Gespräch, dass über das Radio Elfenhaus übertragen wird. Rita Rusterholz führt das Interview. Es können jederzeit Fragen an die geistige Welt gestellt werden, die allgemeiner Natur sind und wir versuchen sie in die Gespräche zu integrieren. Ein sehr schönes Gefäss ist dadurch entstanden. Es erfüllt eine der Wünsche der weissen, universellen Bruderschaft. Ihre Botschaften und die Hoffnung zu den Menschen zu tragen.

Für mich ist es schlichtweg eine Ehre einen Beitrag in diese Richtung leisten zu dürfen und freue mich über jeden Menschen, der daran teilhaben möchte.