St. Germain Meditation

Liebe Freunde der St. Germain Meditation

Nun endlich zeigen sich in der Natur deutliche Spuren des Frühlings. Nach diesem intensiven Winter tut mir das einfach nur gut. Zu Ostern beim Gartenbeet umgraben fragte ich mich Selbst, wie es den mit meinem inneren Garten aussieht und ob es allenfalls noch etwas zu bearbeiten gibt. Mein gütiger Freund St. Germain hat mir Gedanken dazu übermittelt, die ich gerne weiter gebe für die kommende Meditation vom nächsten Mittwoch.

 

Gott zum Gruss meine lieben Freunde. Wahrlich der Frühling hat eine ganz besondere Kraft und ein würziges Fluidum des Aufbruchs in sich.

Wie gut tut es doch die Fenster zu öffnen und die liebliche, mit Sonnenschein durchwobene Luft in die noch etwas verstaubten Winterwohnungen und Häuser einzulassen.

Genau um diesen Austausch geht es im Frühling im Besonderen.

Das Bereiten des neuen Bodens, dass Gutes während des Jahres darauf wachsen kann, ist von grösster Wichtigkeit. Die innere Arbeit der Umwandlung die du jetzt tust klärt deinen Boden so, dass gesunde Frucht darauf gedeihen kann.

Gerne gebe ich euch einen Anstoss und Hinweise, dass Wandlung geschehen kann und euer Geist weit und offen für das Leben wird!

In Hingabe, euer St. Germain

 

Ich freue mich sehr, wenn du dich von dem Meditationsthema angesprochen fühlst und du Teil der Gruppe bist.

Wann:            11.4. von 19.15 – ca. 21.15

Wo:                Aurum, Seestrasse 151, 8820 Wädenswil

Ausgleich:    38.-

Anmeldung: erwünscht bis 14 Uhr

Mit herzlichen Grüssen

Bettina

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Zeit ist abgelaufen, bitte erneut eintragen